Sie finden  und hier Weiß,- Rosé und Rotweine in den Geschmacksrichtungen trocken, halbtrocken und lieblich. Somit ist für (fast) jeden Geschmack etwas geboten.“

Wir haben erfolgreich bei der Landesprämierung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz teilgenommen und 9 X Bronze und 4 x Silbermedaillen für folgende Weine erhalten:

 

 

 

Bronze:

 

 

 

2015er Riesling Spätlese                 -trocken- (Nr.20)

 

 

 

2015er Riesling Spätlese                  -feinherb- (Nr.31)

 

 

 

2015er Grauburgunder Spätlese     -halbtrocken- (Nr.30)

 

 

 

2015er Dornfelder Rotwein             -halbtrocken- (Nr.7)

 

 

 

2015er Spätburgunder Weißherbst -halbtrocken- (Nr.6)

 

 

 

2016er Portugieser Weißherbst      -mild- (Nr.5)

 

 

 

2016er Portugieser Rotwein            -mild- (Nr.4)

 

 

 

2016er Blanc de Noir                      -trocken- (Nr. 7a)

 

 

 

2016er Dornfelder Rotwein            -edelsüss- (Nr.2a)

 

 

 

Silber:

 

 

 

2015er Spätburgunder Rotwein     -lieblich- (Nr.1)

 

 

 

2015er Regent Rotwein Spätlese   -trocken- (Nr.19)

 

 

 

2015er Chardonnay Spätlese         -trocken- (Nr.27)

 

 

 

2015er Grauburgunder Spätlese    -trocken- (Nr.26)

 

Die in der Klammer stehende Nummer ist die Weinnummer

unserer Weinkarte.

 

 

Rebschnitt

 

 

Jährlicher Rebschnitt fördert Vitalität und Gesundheit der Weinrebe und dies erfolgt grundsätzlich im Winter.

 

Da sich das Laub noch nicht gebildet hat, ist die Grundform der Rebe gut zu erkennen.

Der Weinstock hat seine Blütenknospen bereits im Vorjahr angelegt.

 

Spätestens Ende Februar muss der Hauptschnitt geschehen sein, bevor der Saft in die Triebe steigt.